Hape Kerkeling TV-Sendung

die 70er Show

2003 – 2004

2003 - die 70er Show

Im Jahr 2003 übernahm Hape Kerkeling die Moderation der Retro-Sendung Die 70er Show. Dieses Jahrzehnt waren die Flower-Power Jahre, in der Hape mit seinen eingeladenen Gästen gern zurückblickte. Insgesamt wurden 10 Folgen in zwei Staffeln ausgestrahlt plus eine Spezial-Sendung mit Hapes Hits.

Die 70er Jahre – eindeutig das schrillste Jahrzehnt im 20. Jahrhundert. Erinnern Sie sich noch an Hot Pants, Batik-Shirts und bunte Acryl-Hemden? An die Ölkrise, Watergate und den Rücktritt von Willy Brandt? An Abba, Boney M. und die Bee Gees?

RTL lässt die wilden Jahre auferstehen und zeigt in sechs Folgen „Die 70er Show“ – moderiert von Hape Kerkeling. Mit witzigen Studiogästen, verrückten Sketchen und jeder Menge Einspielfilmen lässt Hape in sechs Folgen die Siebziger Revue passieren.

Dabei scheut der Comedian keinen persönlichen Einsatz: So forderte Hape Schwimmlegende Mark Spitz zu einem Wettkampf heraus. In den USA traten der Show-Master und der 35-fache Weltrekordler und neunfache Olympiasieger (davon sieben Goldmedaillen allein 1972 in München), gegeneinander zum Duell an.

Im Rahmen der „70er Show“ trifft Hape die Idole seiner Jugend, und spricht mit ihnen über die wilden Siebziger: Elton John startete seine Weltkarriere, Columbo sah genauso zerknautscht aus wie sein Trenchcoat, Barbara Eden als der leichtgeschürzte Flaschengeist aus „Bezaubernde Jeannie“, Rockstar Alice Cooper war mit seiner Bühnenshow der Schrecken aller Schwiegermütter, und eine junge deutsche Hostess namens Silvia Sommerlath lernte bei den Olympischen Spielen 1972 den König von Schweden kennen. Hape Kerkeling hat sie alle getroffen. Kein Weg war ihm zu weit, kein Risiko zu groß. Text: RTL

Video: Hape Kerkeling singt mit Bonnie Tyler

Video anzeigen?

Wenn du eingebettete Videos auf dieser Seiten sehen möchtest, werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Betreiber des Videoportals gesendet. Daher ist es möglich, dass der Videoanbieter deine Zugriffe speichert und dein Verhalten analysieren kann.

Wenn du den Link hier unten anklickst, wird ein Cookie auf deinem Computer gesetzt, sodass die Website weiß, dass du der Anzeige von eingebetteten Videos in deinem Browser zugestimmt hast. Dieses Cookie speichert keine personenbezogenen Daten, es erkennt lediglich, dass eine Einwilligung für die Anzeige der Videos in deinem Browser erfolgt ist.

Erfahre mehr über diesen Aspekt der Datenschutzeinstellungen auf dieser Seite: Datenschutzerklärung

Videos anzeigen

Alternativ kannst du auch diesen Link benutzen, der dich direkt zum Video auf die Website des Videoanbieters bringt: https://www.youtube.com/watch?v=Q4PXQjSQtSw&list=RDQ4PXQjSQtSw&start_radio=1